Rückblick 2018: Das Werbeverhalten von Dating-Portalen

Rückblick 2018: Das Werbeverhalten von Dating-Portalen

10. January 2019 Content 0

Endlich den Partner fürs Leben finden erschien nie so einfach wie heute. Denn schließlich verliebt sich alle elf Minuten ein Single über Parship, und auch C-Date verspricht eine 74-prozentige Flirt-Erfolgsrate. Das Geschäft mit der Liebe hat sich schon lange ins Internet verlagert.

Während man früher noch sorgfältig abwägen musste, wie man sich wohl am besten mit stark begrenzter Zeichenzahl in kostenpflichtigen Zeitungsinseraten präsentieren kann, hat man heute innerhalb weniger Klicks ein umfangreiches Online-Profil erstellt. Die Profile anderer Singles kann man wie einen Katalog durchblättern und schon auf den ersten Blick entscheiden, wer infrage kommt und wer nicht.

Somit ist es nicht verwunderlich, dass Online-Singlebörsen gefragt sind und einen konstanten Auftritt im deutschen TV-Werbemarkt haben. Besonders stark vertreten sind hierbei die Börsen Parship, FriendScout24 (zusammen mit zweisam.de für Singles über 50), Elitepartner und C-Date.

Allein 2018 liefen insgesamt über 100.000 Ausstrahlungen dieser vier Konkurrenten. Dabei dominierten Parship, die knapp die Hälfte aller Schaltungen ausmachten, gefolgt von Elitepartner, C-Date und Friendscout24.

Die Spots haben in der Regel eine Länge zwischen sieben und zehn Sekunden (Ausnahme hierbei FriendScout24, die auch 20-Sekünder ausstrahlen) und werden vorzugsweise auf zahlreichen Sparten- und Bezahlsendern ausgestrahlt. Im Schnitt wird hierbei ein Spot auf 36 der reichweitenstärksten Sender gestreut. 

Betrachtet man sich die Zeitschienen genauer, wird deutlich, dass besonders das späte Abendprogramm die Hauptsendezeit für die Online-Partnerbörsen darstellt.

Wie auch bei der Uhrzeit sieht man bei der Ausstrahlungsverteilung auf die einzelnen Monate klare Präferenzen. Während viele Werbetreibende im Sommer ihre Anzahl an TV-Werbeausstrahlungen herunterschrauben, herrscht bei den Partnerbörsen Hochkonjunktur.

Somit ist deutlich, dass die großen Online-Singlebörsen allesamt ein ähnliches Schema verfolgen, um das Single-Dasein der Zuschauer – ob nun kurz- oder langfristig – zu verändern.