Mediareport – The Masked Singer 2019

Mediareport – The Masked Singer 2019

9. August 2019 Content 0

Am 27. Juni dieses Jahres startete erstmalig die Musikshow The Masked Singer auf ProSieben. In insgesamt fünf Folgen, die wöchentlich in der Prime Time liefen, versuchten zehn Promis, verkleidet als Panther, Engel, Astronaut etc., eine Jury, wie auch das Publikum vor dem Fernseher, welches via Telefonvoting am Verlauf der Sendung teilhaben konnte, von ihrem Gesangstalent zu überzeugen.

Die Sendung war ein voller Erfolg und bescherte ProSieben vor allem im Finale am 25. Juli wahre Traumquoten.  Somit hatten auch die Werbeträger Grund zu jubeln.

Insgesamt liefen über 500 Werbespots während der Sendung, also etwa 100 Spots pro Episode, was im Schnitt ca. 30 Minuten Werbung entspricht. Diese waren aufgeteilt auf ca. fünf Werbeblöcke pro Folge. Dabei lag die Anzahl bei e-Commerce Unternehmen im Durchschnitt bei 17%.

Insgesamt haben laut eigenen Berechnungen ca. 160 verschiedene Unternehmen während The Masked Singer Werbung geschalten. Allen voran waren hierbei Procter & Gamble, die Radeberger Gruppe, Ferrero, Seat und L’Oréal präsent.

Errechnet man jedoch die Sendezeit der jeweiligen Werbetreibenden liegt Ferrero vor der Radeberger Gruppe und auch Seat, die die viert-häufigsten Ausstrahlungen haben, fallen nach hinten.

Über 22% der gezeigten Werbespots waren der Kategorie Getränke zuzuordnen, gefolgt von Food, Medien, Kosmetik und Handel & Dienstleistungen.

Die Produkte, die hierbei am meisten beworben wurden, waren der Schöfferhofer Weizen-Mix, sowie der Seat Arona Beats, deren Werbespots regelmäßig häufig zu Beginn oder Ende der Werbepause liefen.  Mit dem Format The Masked Singer hat ProSieben jedenfalls voll ins Schwarze getroffen und mit Sicherheit stehen die Chancen nicht schlecht, dass auch nächstes Jahr wieder Promis maskiert werden, um mit einer starken zweiten Staffel auf die Fernsehbildschirme zurückzukehren.