Die TV-Werbung während des Super Bowl 2020

Die TV-Werbung während des Super Bowl 2020

5. Februar 2020 Content 0

Am 2. Februar wurde der 54. Super Bowl der National Football League (NFL) in Miami Gardens, Florida ausgetragen. Das besondere Spektakel ist längst nicht nur das größte Sportereignis der USA, sondern begeistert mittlerweile Fans weltweit. Bereits seit 1999 wird der Super Bowl auch in Deutschland ausgestrahlt, seit 2012 ausschließlich auf Sendern der ProsiebenSat.1 Media Gruppe.

Gerade in den letzten Jahren ist das Interesse der Deutschen an dem amerikanischen Sportevent extrem angestiegen. Somit ist es wenig verwunderlich, dass sich auch zahlreiche Werbetreibende einen Platz während des Super Bowls sichern wollen.

Trotz der späten Ausstrahlungszeit in Deutschland zwischen 22:45 und 4:35 Uhr wurden laut eigenen Berechnungen über 130 Werbespots in 20 kurzweiligen Werbepausen ausgestrahlt und Brutto-Media Ausgaben von knapp 700.000 Euro erreicht.

Die Unternehmen mit den meisten Werbespot-Ausstrahlungen waren Intersnack, Parship und Check24, die eigens für den Super Bowl kreierte Kampagnen zeigten. Die längste Screentime hingegen ging an Philips.

Besonders kurze Werbespots dominierten während des Super Bowl. Ganze 45% aller Werbeausstrahlungen waren Werbespots mit einer Länge von 7 Sekunden.

Die meisten Werbespots entsprachen den Kategorien Internet/Webseiten, Süßwaren und Rasiermittel. 39% aller Ausstrahlungen waren Werbespots von eCommerce-Unternehmen.

Die teuerste Ausstrahlung war ein 35-sekündiger Werbespot der Telekom.

Die Begeisterung für den amerikanischen Nationalsport scheint auch hierzulande weiterhin stetig zu wachsen, weshalb auch nächstes Jahr zum 55. Super Bowl mit einem spannenden Werbeumfeld und eigens für dieses Event kreierten Werbespots zu rechnen ist.